Wie mich das Bloggen verändert hat

Outfit: Rosa-Weißes Picknick im Grünen

Wir bloggen nun schon seit fast vier Jahren, unglaublich! Wenn mir jemand gesagt hätte, dass wir so lange durchhalten, hätte ich es nicht geglaubt.

Ich kann mich noch ganz genau an unseren ersten Blogbeitrag erinnern, was waren wir nervös als der Beitrag online ging. Es machte unheimlichen Spaß und wir bekamen auch schon bald die ersten Kooperationsanfragen. Wir fotografierten einfach mit unserem Handy und schrieben fast jeden Tag einen Post. Das Resultat waren kurze Beiträge und die Qualität der Fotos ließ zu wünschen übrig. Aber mit der Zeit reduzierten wir auf nur mehr drei bis vier Blogposts pro Woche. Im Laufe der Jahre wurden die Beiträge länger und die Fotos immer besser. Wir nahmen an einem Fotoworkshop teil und legten uns eine Spiegelreflexkamera zu. Unsere Männer waren ebenso wie wir involviert und voll bei der Sache – das sind sie immer noch!

We’ve been blogging for almost four years, unbelievable! If someone had told us we’d be in it for this long I would not have believed them.

I can still remember our first post, man were be nervous when it went online. It was a whole lot of fun and we quickly got our first cooperation. We shot everything on our phones and posted almost every single day. The result were short posts and the quality of the images was quite poor. After some time we reduced the quantity down to only three to four posts a weeks. Over the years the post got longer and pictures better and better. We attended a photography workshop and got ourselves a DSLR. Our men were also involved in the process – they still are!

Outfit: Blazer und Hose im Prince-of-Wales-Check

Aber im Laufe der Jahre, wird man klüger und merkt, was wirklich in der Bloggerszene so alles abläuft und da überkommt mich schon an manchen Tagen das Grauen. Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich nicht mehr mit dem Strom schwimme, auch Alexandra sieht das genau so wie ich. Ich muss immer herzhaft lachen, wenn ich beobachte, was alles unternommen wird, um mehr Likes und Follower zu bekommen – ein richtiges Kasperltheater!

Ich schreibe nur mehr über Dinge, die mich wirklich interessieren, wie Mode, Reisen und gutes Essen. Ein Werbeblog für irgendwelche Produkte, die mich nicht interessieren oder ein Nagellack, den ich nie im Leben tragen würde, davon halte ich Abstand.

Over the years you learn and you notice, how things work in the blogger scene and sometimes you frown upon it. I’m at a point of my life where I like to go against the tide sometimes, Alexandra thinks the same way. Sometimes I just have to laugh at others when I see just what they are willing to do to get more likes or followers, ridiculous!

I only write about things I’m actually interested in, like fashion, travel and good food. I stay away from things I don’t care about, like some nailpolish I’ll never wear.

Outfit: Last summerdays in Italy

Probleme wälzen auf einem Blog geht mir gegen den Strich, wenn es etwas zu Diskutieren gibt, mache ich es innerhalb der Familie, aber sicher nicht auf dem Blog, denn da hat es nichts zu suchen. Das ist meine Meinung, Andere sehen das sicher anders!

Ich hinterlasse meine Kommentare auch nur mehr auf Blogs, die mich ansprechen und nicht deprimieren.

Talking about problems on a blog is not my thing, if there’s something to talk about I’ll do it with my family, not on the blog, that’s not where it belongs. That’s my opinion, others may beg to differ.

I only comment on blogs I like, not on those which make me sad.

Outfit: Schwarze Jacke im Chanel-Stil, Chanel-Ballerinas und Louis Vuitton

Schöne und geschmackvolle Bilder machen einen Blog aus und wir stecken sehr viel Arbeit in unsere Fotos, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es geht nicht darum, etwas zu beschönigen oder zu verschleiern, sondern um den gewissen Feelgood-Moment, den wir unseren Lesern bescheren möchten.

Gute und interessante Kooperationen werden gerne angenommen, unpassende abgelehnt, egal wie viel Geld man uns bietet. Reich werden wir damit sowieso nicht.

Lovely and tasteful images, that’s what a blog is all about and we put a lot of effort into the photographs, I believe that shows. It’s not about covering something up but rather about a certain feel-good moment which we would like to have in our lives.

We enjoy good and interesting cooperations and we decline those that don’t fit our style, no matter how much money they offer. We won’t get rich with it anyway.

Mein Weihnachtsoutfit 2017

Bloggen soll Spaß machen und keinen Stress, so sehe ich das mittlerweile und bin froh darüber.

Ich hoffe, Ihr seid nicht ungehalten über meine teilweise harten Worte, aber das musste endlich einmal raus und ich freue mich auf eine interessante Diskussion mit Euch!

Blogging should be fun and not stressful, that’s the way I think and I’m quite happy about it.

I hope you don’t take offence at my somewhat harsh words but I felt like getting this out of my head and I’m looking forward to an interesting discussion with you guys.

Yours, Ni

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

20 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    endlich komme ich dazu deinen Blogpost zu lesen. Ich finde auch das es Spaß machen soll. Es ist wirklich ein ganz toller Erfolg das ihr durchgehalten habt. Ich weiß das dies nicht selbstverständlich ist. Ich selbst habe schon viele male gezweifelt.
    Aber ihr müsst unbedingt durchhalten! Und großen Respekt an den Fotografen 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Natascha

    • Alnis fescher Blog

      Liebe Natascha, danke für deine netten Worte, es ist nicht einfach und manchmal kommen mir auch Zweifel, aber es macht noch immer sehr viel Spaß und solange das der Fall ist, wird es uns geben!
      Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und herzliche Grüße an dich
      Nicole

  2. 🙂 Hallo, Ihr Zwei,
    die Qualität Eurer Fotos begeistert mich immer wieder. Da seid Ihr natürlich klar im Vorteil, weil Ihr alles im Duo macht.
    Ich finde es auch wichtig, sich nicht zu verstellen und über die Dinge zu schreiben, die einem Spaß bringen.
    Macht weiter so.
    Schönes Wochenende und herzliche Grüße
    Claudia 🙂

  3. Haha, das mit dem Nagellack hat mir aus der Seele gesprochen. Das liegt mir nicht. Ab und zu habe ich immer schon über Beauty gebloggt, aber nur, weil es gerade passte. Etwa wegen meiner unreinen Haut, oder so.

    Ansonsten amüsiere ich mich genauso wie du über manche Klimmzüge, die da passieren. Aber das soll jede für sich entscheiden. Meine Blogwelt ist eine andere. Spaß ist mir wichtig. Sonst fällt mir bald nichts mehr ein 🙂

    Und Probleme? Hm…kürzlich ging es bei mir um einen Shitstorm, der mich getroffen hat. Über sowas blogge ich natürlich….aber vor allem geht es um Mode und Reisen in die USA- So soll es bleiben. Happy blogging weiterhin und schönes Wochenende für Euch. LG Sabina

    • Alnis fescher Blog

      Ich sehe das genau so wie du, es soll Spaß machen, so lange das noch der Fall ist, gibt es unseren Blog!
      Liebe Grüße und einen schönen Dienstag
      Nicole

  4. Da bin ich ganz deiner Meinung! Man merkt einfach ganz schnell ob ein Blog authentisch ist. Ich lese bei euch schon lange und gerne mit mit und habe nun seit kurzer Zeit auch selber die Freude am Bloggen entdeckt!
    Ganz liebe Grüße
    Regina

  5. Es ist schön, hier ein paar wahre und direkte Worte zum Thema Bloggen zu lesen und deine Sicht der Bloggerwelt zu erfahren. Du hast nichts schöngeredet, sondern die Tatsachen angesprochen. Jeder muss entscheiden, wie er seinen Blog führen will, welche Themen er aufgreift und wie er seine Beiträge gestaltet und wir entscheiden dann, welcher Blog uns anspricht und wo wir gerne mitlesen.
    Alles Liebe Gesa

    • Alnis fescher Blog

      Ich danke dir für deine netten Worte, wir bloggen solange es Spaß macht!
      Liebe Grüße an dich und einen schönen Dienstag
      Nicole

  6. Stimmt, bloggen soll Spaß machen und das Leben bereichern. Ich blogge jetzt seit vielen Jahren und habe immer noch Freude daran und freue mich, wenn ich andere sehe, die auch schon lange am Netz sind. Dabei beobachte ich auch gerne die Entwicklung und wie Blogs professioneller werden, ohne ihren Charm zu verlieren.
    Liebe Grüße
    Andrea

  7. Was glaubst du wofür ich mir in meinem Brasilien-Urlaub noch ein bisschen Zeit nehmen, für deinen Blog? Wegen dem interessanten Posts und eurer sympathischen und authentischen Art. Einfach – BITTE – weiter so…..
    Liebe Grüße bis heute aus Brasilien,
    Claudia

    • Alnis fescher Blog

      Danke sehr für deine lieben Worte, du bist uns schon lange eine treue Leserin, herzlichen Dank dafür Liebes!
      Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag
      Nicole

  8. Authentische Blogs lese ich auch viel lieber, als Blogs, bei denen alles gestellt und inszeniert ist .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  9. Wunderbar, ich bin der gleichen Meinung. Der Blog soll Spaß machen. Eure Reisen lese ich sehr gerne und ich freue mich schon auf die Beiträge von der Kreuzfahrtreise
    LG Andrea

    • Alnis fescher Blog

      Dankeschön!
      Ich hatte etwas Bedenken mit diesem Beitrag, aber ich will mich nicht verstellen und meine klare Meinung dazu äußern!
      Liebe Grüße und einen wunderbaren Donnerstg an dich
      Nicole

  10. Mir geht es ähnlich. In erster Linie muss das Ganze Spaß machen. Ab und zu kommt auch mal ein „Frauenthema“ im Blog. Aber Probleme wälzen muss ich dort nicht. Bei Euch lese ich immer gern 😉

    Liebe Grüße Sabine

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.