Warum ich so gerne nach Italien reise

Warum ich so gerne nach Italien reise

Ich war schon immer ein großer Italien-Fan, Kunststück mein Urgroßvater war Italiener! So oft ich die Möglichkeit habe, versuche ich nach Bella Italia zu reisen, natürlich mit meiner besseren Hälfte.

Mindestens zwei- bis dreimal im Jahr gelingt es uns auch, gerne würden wir an einem Ort länger verweilen, leider ist auch unser Urlaub als Selbstständige begrenzt.

Schon seit vielen Jahren reisen wir in verschiede italienische Metropolen, aber gerne auch nach Friaul-Julisch Venetien, um gute Weine, Prosecco, Prosciutto (San Daniele) und Käse zu kaufen. Meist geht es dann mit zwei Kühltaschen vollgefüllt mit kulinarischen Köstlichkeiten wieder nach Hause. Die Kulinarik steht im Vordergrund, viele unserer Lebensmittel bringen wir regelmäßig aus Italien mit.

I have always been a big fan of Italy, thanks to my grand father, he was Italian! I try to travel to Bella Italia as often as possible, of course with my husband.

We usually make it two to three times a year, we’d of course like to stay for extended periods of time, however, of course, we have to work, like everyone else.

For many years now we have been travelling to Italian Metropoles, as well as Friuli-Venezia Giulia to buy good wines, Prosecco, Prosciutto (San Daniele) and cheeses. Mmost of the time we head back home with two boxes full of good stuff. We really go there mostly because of all the great food stuff, most of what we enjoy comes from Italy.

Warum ich so gerne nach Italien reise

Warum ich so gerne nach Italien reise

Warum ich so gerne nach Italien reise

Wir genießen unsere Reisen nach Italien immer sehr und mein Mann kann seine Italienisch-Kenntnisse wieder etwas auffrischen. Oft entscheiden wir uns ganz spontan nach Italien zu reisen, so wie vergangenes Wochenende, da ging es in das schöne Triest.

Nachdem wir unseren Kaffee aus einer kleinen Triester Kaffeerösterei beziehen und leider unsere Kaffeevorräte dem Ende zugingen, mussten wir natürlich für frischen Nachschub an köstlichen Kaffeebohnen sorgen. Ich weiß, das hört sich verrückt an, aber es macht unheimlich viel Spaß!

Natürlich kaufen wir auch gerne schöne Handtaschen und Schuhe, bevorzugt in kleinen Läden oder Familienbetrieben. Vergangenes Jahr habe ich es geschafft, in Mailand fünf Paar Schuhe zu kaufen, muss aber zu meiner Verteidigung sagen, ich trage sie wirklich alle! Ich habe einen richtigen Schuhtick, obwohl mein Schuhschrank schon aus alle Nähten platzt!

We always enjoy our trips to Italy and my husband gets to practise his Italian. Often it’s a spontaneous decision to go to Italy, like last weekend, where we went to Trieste.

Since we like to get our coffee from a little shop in Trieste and our stash was coming to an end we knew that we had to go back there for more. I know it sounds a bit crazy, but it was a lot of fun.

Of course we also like to shop for pretty bags, shoes, preferably in small shops or little family owned businesses. Last year I managed to buy five pairs of shoes in Milan, to be fair though, I actually wear them all! I’m crazy about shoes, even though my closet is filled to the brim.

Warum ich so gerne nach Italien reise

Warum ich so gerne nach Italien reise

Ein gute Investition war im letzten Jahr der Kauf einer schicken Strickjacke, gefunden habe ich das tolle Stück in einer kleinen Boutique in der Nähe von Udine.

In einem Shooting, welches wir in der Innenstadt von Wien gemacht haben, möchte ich Euch das Jäckchen nun näher zeigen. Kombiniert habe ich mein Outfit mit einer weißen Jeans und Seidenbluse in dem selben Farbton. Das Jäckchen ist aus Strick und mit einer kleinen Borte aus Pailetten und Federn verziert. Mit einem kleinen versteckten Knopf kann man die Weste schließen.

A great investment last year was a pretty knitted jacket, I found the lovely piece at a little boutique not far from Udine.

I’d like to show you this jacket in a shooting we did in the inner city of Vienna. I combined it with a pair of white jeans and a silk blouse of the same colour. The jacket is knitted and decorated with little spangles and feathers. You can close the jacket with a small hidden button.

Warum ich so gerne nach Italien reise

Warum ich so gerne nach Italien reise

Die weichen Lederschuhe, ebenso in Weiß, habe ich mir aus Mailand mitgebracht. Sie waren eine gute Investition, ich könnte sie aufgrund ihrer Bequemlichkeit Tag und Nacht tragen, richtig gute italienische Handarbeit also!

I bought the soft leather shoes, also in white, in Milan. They were a great investment, I could wear them day and night, thanks to how comfortable they are, amazing Italian craft!

Sonnenbrille / sunglasses: Kiwi;
Seidenbluse / silk blouse: H&M Premium;
Strickjacke / cardigan: Italien (Udine);
Tasche / bag: Louis Vuitton;
Hose / trousers: Violeta by Mango;
Schuhe / shoes: Mailand;

Yours, Ni

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Kommentare

  1. 🙂 Liebe Nicole,
    ich hab mich bei den wirklich schönen Fotos und dem Text anfangs wirklich gewundert… das Palmenhaus in Italien?
    Die Jacke ist ein Traum, die hätte ich auch sofort erstanden.
    Schönen Tag und genieß später den köstlichen Kaffe!
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

    • Alnis fescher Blog

      Liebe Claudia, ich verstehe dich ganz genau, ich wollte einmal etwas anderes ausprobieren!
      Herzliche Grüße
      Nicole

  2. Da kann ich dich total gut verstehen! In meiner Jugend war ich auch jeden Sommer in Italien und will unbedingt mal wieder hin!

    Dein Look gefällt mir sehr gut! Die Jacke mag ich besonders :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

Kommentar verfassen