New start – new chances

Ihr Lieben, heute wird es ein bisschen persönlicher auf Alnis fescher Blog. Seit Monaten schon bin ich dabei, mein Leben gewaltig umzukrempeln und nun möchte ich Euch endlich darüber berichten. Schon länger trete ich irgendwie auf der Stelle und wollte mich weiterentwickeln, aber ich hatte keine Ahnung wie, was, wann, wo. Die kuriosesten Dinge kamen mir in den Sinn, Hauptsache Veränderung. Wohlüberlegt, wie ich nun mal bin, habe ich natürlich keine davon in die Tat umgesetzt, aber monatelanges Grübeln braucht nun mal auch Kraft.

You lovlies, today I have something more personal for you at Alnis fescher Blog. For months I have been turning my life upside down and now it’s finally time to tell you about it. It feels like I’ve come to a halt over the past months or maybe years and I’ve been looking to change something but had no idea how, what, when or where. I came up with the strangest things, I had to change something at all costs. Well-considered as I am though, I did not follow through with any of them, but this process took quite a bit of energy.

New start - new chances

Und zu welchem Entschluss bin ich schlussendlich gekommen? Oder besser gefragt, wie? Das ist auch mehr als kurios gewesen. Anlässlich unseres 2. Blog-Geburtstages haben wir Euch ja schon ein paar persönliche Dinge über uns verraten und hier plauderte die liebe Ni beispielsweise auch schon aus, dass ich eine Leseratte bin. Ich interessiere mich sehr für Bücher, vor allem anspruchsvolle Kost hat es mir angetan. Doch im Laufe der Zeit rückte das Lesen immer weiter nach unten auf meiner Prioritätenliste. Vieles war wichtiger und es blieb einfach keine Zeit mehr dafür. Eines nachts plötzlich – als ich wieder einmal darüber nachgrübelte, wie ich denn mein Leben verändern könnte – kam mir Literatur in den Sinn. Und das erstaunlicherweise recht konkret. Literaturwissenschaft sollte es sein. Ich versichere Euch, ich habe davor noch nie in meinem Leben von diesem Studium gehört! Plötzlich war es aber in meinem Kopf. Am nächsten Tag recherchierte ich und innerhalb von fünf Minuten war es entschieden: Ich werde Studentin!

And what was the final idea? Or better yet, how? Well, that was quite funny as well. On the occasion of our 2nd blog birthday we told you a couple of personal things about ourselves and the lovely Ni hinted at the fact that I love to read. I’m really interested in books, especially demanding stuff. But time after time reading became less and less important. Many things seemed more important and I just didn’t have the time for it anymore. One night suddenly – while I was thinking about changes again – literature came to my mind. Surprisingly it was quite specific. Literary studies it was. I ensure you, I had never ever heard anything about this study before! From one moment to another it was there in my mind. The next day I did some research and within five minutes it was decided – I’ll go to college!

New start - new chances

New start - new chances

New start - new chances

Kaum zu glauben, das hätte ich selbst nicht gedacht. Wie Ihr Euch natürlich vorstellen könnt, hat sich dadurch meine Prioritätenliste wieder ganz neu zusammen gewürfelt und ich freue mich schon wahnsinnig auf meinen neuen Lebensabschnitt. Nun wird sich damit aber zwangsläufig auch ein bisschen was auf Alnis fescher Blog verändern. Wie genau, wird sich zeigen 🙂

An dieser Stelle möchte ich mich aber auch ganz herzlich bei meinem Monsieur bedanken, der mich von Anfang an unterstützt hat und ohne den die ganze Sache nicht möglich wäre. Der mehr als begabte Musiker und kreative Fotograf, versucht wirklich mit aller Kraft der „trockenen“ Literaturwissenschaft etwas abzugewinnen und mir bei meinen endlosen Erzählungen und Überlegungen immer noch aufmerksam zuzuhören. Das weiß ich sehr zu schätzen.

Und nun auf in die Welt von Oscar Wilde, William Shakespeare, Virgina Woolf, und und und….

Unbelievable, I could not have called that. As you might imagine that has changed my priorities quite a bit and I’m really looking forward to this upcoming part of my life. Of course, however, things are going to change here at Alnis fescher Blog as well. Exactly what, we will have to see 🙂

At this point I’d like to say a big thank you to my Monsieur, who was there for me right from the start, without him this whole thing would not be possible. The more than gifted musician and creative photographer really tries to get into the „dry“ literary studies and to listen carefully during my endless tales. I really appreciate that.

So let’s dive into the world of Oscar Wilde, William Shakespeare, Virgina Woolf, and so on …

New start - new chances

New start - new chances

New start - new chances

New start - new chances

Yours, Al

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

14 Kommentare

  1. Zum lernen ist niemand zu alt liebe Alexandra! Ich bin um einiges älter als du 😉 und habe 2016 angefangen als Gasthörer an die Uni ( Psychologie ) zu gehen.
    Du bist dabei ein ganz schönes Abenteuer zu erleben, du wirst es sehr genießen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  2. Liebe Alexandra,
    wie schön das du beim grübeln auf einen grünen Zweig gekommen bist. Ich finde deinen Schritt sehr mutig und bewundernswert! Nun brauchst du „nur“ mehr Beharrlichkeit. Du schaffst das! Alles, alles Gute!
    GLG Natascha

  3. Das ist ja toll, ich wünsche dir als Studentin einen guten Start
    LG Andrea

  4. Das ist ja schön zu lesen Alexandra und solche Eingebungen (Nachts *gg*) sind immer die besten. Es ist schlimm auf der Stelle zu treten, aber irgendwie keinen Schritt zu machen oder zu wissen in welche Richtung überhaupt. Umso mehr freue ich mich, dass du dich der Literatur mittels Studium zugewand hast. Ich wünsche dir eine schöne Studienzeit und das alles so wird, wie du es dir vostellst
    Liebe Grüße

  5. 🙂 Toller Entschluss, liebe Alex!
    Ich wünsche Dir viel Spaß und bin gespannt, wie’s bei Dir und hier auch am Blog weitergehen wird.
    Ganz liebe Grüße
    Claudia 🙂

  6. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und Freude an dem Studium. Alles Gute 😉

    Liebe Grüße Sabine

  7. WIIIIIIE großartig und ich habe echt einen Neid. Das ist mein Traumstudium und ich habe so lange damit gehadert, auch nochmal mit einem Studium zu beginnen, aber den Gedanken immer wieder verworfen. Ich finde deine Entscheidung einfach bewundernswert und hoffe, dass das Studium genau das ist, was du dir vorstellst. Alles alles Gute dafür und ganz liebe Grüße, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

    • Alnis fescher Blog

      Ach wie lieb von Dir, Mirli! Danke für Deine Worte und schade, dass Du nicht begonnen hast. Aber wer weiß, vielleicht werden wir ja eines Tages Kolleginnen 🙂 Würde mich sehr freuen!
      Alles Liebe
      Alexandra

Kommentar verfassen