Rezept: Himmlische Kardinalschnitten

Wer kennt sie nicht, die himmlische Gaumenfreude aus Österreich! Flaumiges Biskuit, luftiger Eischnee, gefüllt mit einer traumhaften Oberscrème. Nun, Ihr Lieben, es geht um die Kardinalschnitten. Ich dachte mir, es wäre wieder an der Zeit, eines meiner Lieblingsrezepte heraus zu holen und der süßen Verführung einen Beitrag zu widmen.

Die Kirchenfarben Weiß und Gelb verleihen dem Wiener Traditionsgebäck ihren Namen.

Who doesn’t know them, the culinary treat from Austria! Fluffly sponge cake, beaten egg whites, filled with lovely cream. Well, you guessed it, we’re baking „Kardinalschnitten“. I thought it was about time to take out one of my favourite recipes and write a post about this sweet treat.

The church colours white and yellow are what gives this traditional Viennese cake its name.

alnis-kardinalschnitten-rezept-6

Eigentlich ist es ein recht simples Rezept und ist mir bisher auch immer gut gelungen, also keine Hexerei. Ich habe die unterschiedlichsten Rezepte zu Hause, aber dieses hier hat sich wirklich bewährt. Eine liebe Freundin hat mir das Rezept gegeben, es ist aus einem alten Kochbuch der Gastgewerbeschule.

To be honest, it’s actually quite simple and has always turned out for me. I have all kinds of different recipes for it at home, this one seems to be the best one though. A lovely friend gave me this recipe, it’s from an old hotel and restaurant industry schoolbook.

alnis-kardinalschnitten-rezept-1

Zutaten / Ingredients

Für die Schneemasse: 1/4 l Eiweiß, etwas Salz und 180g Staubzucker;

Für die Teigmasse: 2 Eier, 3 Eigelb, 55g Staubzucker, Vanillezucker nach Geschmack, 55g Mehl und je nach Lust etwas Backpulver;

Marmelade für die Teigplatten.

Für die Crème: 2 Becher Schlagobers und ein Päckchen Vanillezucker;

For the beaten egg whites compound: 1/4 l eggwhites, some salt and 180g of sugar;

For the dough: 2 eggs, 3 yolk, 55g of sugar, add vanilla sugar to taste, 55g of flour and a touch of baking powder if you like;

Jam for the dough plates.

For the cream: 2 cups of whipped cream and a pack of vanilla sugar;

alnis-kardinalschnitten-rezept-2

Schneemasse / Beaten egg white compound

Eiweiß mit einer Messerspitze Salz super fest mit dem Mixer oder einer Küchenmaschine schlagen. Langsam den Staubzucker einrieseln lassen und weiter schlagen. Der Eischnee sollte so fest sein, dass ein Schnitt mit dem Messer sichtbar bleibt.

Beat the egg whites with a touch of salt added until they are super stiff. Slowly add the powdered sugar and continue beating. The beaten egg whites should be so stiff that a cut with a knife stays visible.

alnis-kardinalschnitten-rezept-3

Dottermasse / Yolk compound

2  Eier im Ganzen, 3 Eigelb, Vanillezucker nach Geschmack und 55g Mehl schaumig aufschlagen. Wer will, kann etwas Backpulver dazu geben.

Beat 2 eggs, 3 yolk, vanilla sugar if you like and 55g of flour until it foams. If you want you can add baking powder.

alnis-kardinalschnitten-rezept-4

Zubereitung / Preparation

Nun füllt man beide Massen in je einen Dressiersack und spritzt damit auf ein mit Backpapier belegtes Blech jeweils eine Schnee- und eine Dotterstange. Ich habe aber auch schon die Dottermasse einfach mit einem Löffel in die Zwischenräume rinnen lassen, funktioniert auch ganz gut.

Now you fill both compounds in a pastry bag and alternatingly squirt a strip of beaten egg white and yolk compund. I have tried adding the yolk in with a spoon afterwards, that works as well.

alnis-kardinalschnitten-rezept-5

Das Ganze backt man dann bei ca. 175-180 Grad ca. 15-20 Minuten. Ich verwende meistens Ober- und Unterhitze, Heißluft funktioniert aber genauso gut.

Then you bake it at around 355°F for about 15-20 minutes. I usualy use top and bottom heat, using the hot air function works too.

Crème / Cream

Auch diese ist ganz einfach. Ich habe auf die gebackenen Böden etwas fruchtige Marmelade gestrichen. Anschließend zwei Becher Schlagobers fest aufschlagen, Vanillezucker dazu geben und auf den Boden der Kardinalschnitte streichen. Mit der zweiten Teigplatte bedecken und mit etwas Staubzucker bestreuen. Also wie Ihr sehen könnt, keine Hexerei.

This is pretty easy too. Spread some jam on the finished pieces. Then simply add whipped cream and some vanilla sugar. Put the second piece on top and add some powdered sugar on top. As you can see, really simple.

alnis-kardinalschnitten-rezept-7

Ich hoffe, Ihr findet die traditionelle österreichische Mehlspeise in ihrer Zubereitung genau so easy wie ich. Wenn Ihr dazu noch Fragen habt, dann könnt Ihr mich gerne kontaktieren.

I hope you feel like this traditional Austrian pastry is as easy to bake as I do. If you have any questions, feel free to ask.

Yours, Ni

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

18 Kommentare

  1. Ich kann nur die einfachsten Sachen backen und die Kardinalschnitte sieht für mich verdammt schwer aus. Ich brauche einen Crashkurs bei euch 😉

    • Alnis fescher Blog

      Aber nein, die Kardinalschnitte ist nicht sehr schwer, ich bin auch kein großer Fan von schwierigen Rezepten, glaube mir!
      Ich wünsche dir einen wunderbaren Abend und ganz liebe Grüße
      Alnis

  2. Das schaut ja wirklich gar nicht sooo schwierig aus – aber extrem lecker! Danke für dieses mega Rezept! Wie liebend gerne würde ich jetzt so eine Schnitte probieren 🙂
    Alles Liebe von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  3. Einfach köstlich <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

  4. Oh my! This fluffy cake is welcome any time at my place 😉

    Look so good!

    x Sandra
    http://www.morestylethanfashion.com

  5. OMG, da läuft einem ja wirklich das Wasser im Mund zusammen und für mich kommen sofort Kindheitserinnerungen und wunderschöne Erinnerungen an meine Omi wieder. Ich glaube seitdem habe ich auch nie mehr eine Kardinalschnitte gegessen, aber DANKE für die Erinnerung, ich glaube in der Schule haben wir sie dann auch mal gemacht, aber seitdem ist sie wirklich vollkommen in Vergessenheit geradten, dabei liebe ich die original Wiener bzw. österreichischen Rezepte und Süßspeisen. Vielen Dank für das tolle Rezept, ich wünsche euch einen ganz fabelhaften und sonnigen Herbsttag, alles Liebe und allerliebste Grüße, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    • Alnis fescher Blog

      Ja, ja die Kardinalschnitten, früher habe ich sie immer angeschmachtet und so gerne gegessen, nun habe ich endlich ein Rezept gefunden, das einfach und leicht zu machen ist und so gibt es diese Köstlichkeiten immer wieder gerne bei uns zu Hause!
      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Nachmittag und herzlichste Grüße an dich
      Alnis

  6. 🙂 Ach, Du meine Güte – ist das köstlich, oder ‚was?! Mhmmmmmmmm…
    Am liebsten würde ich sofort ein Stückchen essen.
    Euch noch eine schöne Woche und ganz liebe Grüße .-)

  7. Tanjas Bunte Welt

    Dieuss ich meinen Mann zeigen, derag sie total gerne. Mein Fall ist es nicht, sobald Creme enthalten ist, mag ich mehr wie die Hälfte nicht.
    Schönen Wochenstart

    • Alnis fescher Blog

      Mein Mann liebt sie auch, ich mag kein Schlagobers und deshalb esse ich die Kardinalschnitten nicht so gerne!
      Liebe Grüße und einen schönen Montag
      Alnis

  8. Die sehen ja echt superlecker aus!!

Kommentar verfassen