JOSEPH GENUSS! Bäckerei, Patisserie, Bistro!

JOSEPH BROT!

Josef Weghaupt und Helmut Gragger eröffneten in der Naglergasse 9, in 1010 Wien eine Filiale mit Brot und Gebäck vom „Pheinsten“.

Biologische Produkte, hergestellt in traditioneller Handwerkskunst, stehen im Mittelpunkt.

Für mich das beste Brot in der Stadt.

image

Umso größer war die Freude als ich erfuhr, dass in der Landstraßer Hauptstraße 4, in 1030 Wien das JOSEPH GENUSS eröffnete.

Es ist sowohl eine Bäckerei, Batisserie als auch ein Bistro.

image

Als begeisterte Frühstückerin und Joseph Brot Fan, besuchte ich gestern das JOSEPH GENUSS.

image

Mit der U4 direkt bis Wien Mitte fahren und nach ein paar Metern stadtauswärts gelangt man direkt zum Bistro.

Ein wirklich sehr großes Lokal erwartete mich, fast schon ein bisschen Bahnhofshallen Feeling.

Es gab einen Verkaufsraum durch den man direkt ins Bistro gelangt.

Wir bekamen sofort einen Sitzplatz und kurz darauf kam auch schon eine nette Kellnerin mit der Frühstückskarte.

image

Nach etwas Längerem gustieren, da es wirklich eine riesige Auswahl gibt, bestellte ich mir das „LANDSTRASSER FRÜHSTÜCK“

image

Eine Handsemmel, eine Scheibe knuspriges Urlaib Vollkornbrot und ein himmlisch süßes Briochekipferl. Alles wurde in einem süßen Brotkörbchen serviert.

Sauerrahmbutter mit einer Blume in die Butter gepresst – fand ich total entzückend

Wachhauer Marillenmarmelade – ich kann euch sagen, mit wirklich viel Frucht und

ein toller Blütencreme Honig – alles mit der Angabe woher das jeweilige Produkt stammt.

 

Weiters gab es Brotsticks in feiner Butter geröstet, Gemüse saisonal, Cottage-Cheese mit Kräuterpesto vom Feinsten.

Außerdem ein gekochtes Araucana Freiland – Ei mit grünlicher Schale und dunklem Dotter.

image

Ja und der Kaffee war sensationell und ich bin da wirklich sehr anspruchsvoll!

image

Mein Resumée von diesem Besuch:

Die Qualität der Speisen ist wirklich sensationell, die Bedienung sehr freundlich, aber leider einige Minuspunkte was das Interieur betrifft, harte Sesseln, kleine Tische in einem viel zu großen Raum. Dadurch wirkt die ganze Atmosphäre auf mich sehr kühl und ich denke mir, wenn wirklich alle Tische besetzt sind, dass es dann auch sicher sehr laut ist.

Man hat auch die Möglichkeit im Freien zu sitzen aber ich finde auf der Landstrasser Hauptstraße sein Frühstück einzunehmen ist nicht sehr inspirierend.

Trotzdem werde ich das Joseph Genuss wieder besuchen, da für mich die Qualität der Speisen an erster Stelle steht und das ist definitiv bei Joseph der Fall.

Ni

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

6 Kommentare

  1. Pingback:Vienna Calling! | Alnis fescher Blog

  2. Pingback:14. Februar – Valentinstag | Alnis fescher Blog

  3. Da fällt einem ja wirklich die Wahl schwer! Das werde ich demnächst einmal versuchen 🙂

  4. Das klingt sehr gut! Das werde ich sicher mal ausprobieren.

Kommentar verfassen