Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in Wien

alnis-flatschers-bistro-wien-1

Kennt Ihr das? Man betritt ein Lokal und fühlt sich augenblicklich wohl. So ist es uns ergangen, als wir zum ersten Mal in dem kleinen Flatschers Bistrot in der Kaiserstraße einkehrten. Mit französischen Chansons wurden wir aufs Herzlichste begrüßt und freundliche Kellner kümmerten sich sofort um uns. Es herrschte schon reges Treiben. Zwei liebe Bekannte haben uns einen netten Tisch mitreserviert und warteten schon auf uns. Nach einer herzlichen Begrüßung waren wir natürlich schon sehr gespannt, was es denn im Flatschers Bistrot und Bar Köstliches zu Essen gab.

Do you know this? You enter a place and immediately you feel right at home. That’s the way we felt when we first stepped into the little Flatschers Bistrot at Kaiserstraße. We were greeted with French chanson Music and a lovley staff member took care of us the minute we stepped inside. There was a lot going on already. Two friends of ours had made a reservation an were already waiting for us. After a friendy address of welcome we were very excited to see what the Flatschers had to offer.

Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in Wien Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in WienEin typisch französicher Kellner wie er im Buche steht (Ach ich kann Euch sagen, er war wirklich süß)  servierte uns zum Apéritif – natürlich stilecht auf Französisch – einen köstlichen Roséwein aus Frankreich. Im Hintergrund tönte sanft aus dem Lautsprecher „Aux Champs-Elysées…“ und wir waren im französischen Himmel. Al war so hingerissen, dass wir entschieden, noch in diesem Jahr für ein paar Tage nach Paris zu reisen. Es ist schon wieder viel zu lange her…

Während wir auf unsere Vorspeisen warteten, hatten wir genug Zeit, um uns ein wenig umzusehen.

A typical French waiter (let me tell you, he was really cute) served the aperitif – in French, of course – a tasty rosé wine from France. In the background you could hear „Aux Champs-Elysées …“ and we were in a French heaven. Al was so excited, that we decided to go back to Paris for a couple of days this year. It’s been so long …

While we waited for the appetizers we had enough time to take a look around.

Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in WienDie Räumlichkeiten waren sehr gemütlich und vorwiegend aus Holz. Eine dezente Beleuchtung, hübsche kleine und große Tische, eine Menge Bücher und Trödel aus Paris. Auf einer kleinen Tafel, die am Eingang platziert wurde, hieß man uns willkommen. Eine große Bar im Eingangsbereich, viele Regale mit Gläsern und einer feinen Auswahl an Gin, Whisky und Rum, um nur Einiges zu erwähnen. Eine Holzleiter, angelehnt an Stellagen, machte es dem Personal leichter die Getränke zu erreichen.

Everything looked very comfy and the interior was mostly made out of wood. Soft lighting, pretty tables, small and large, a lot of books and other stuff from Paris. A little board was placed next to the entrance to greet us. A big bar, lots of shelves with glasses and a nice selection of Gin, Whisky and Rum, to name but a few. A wooden ladder leaning against the rack made it easier for the staff to reach the drinks.

Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in WienIn der Zwischenzeit wurde der erste Gang serviert. Moules Frites mit hausgemachter Mayonnaise und Baguette. Die Damen bekamen ein Lätzchen mit einem Herzerl vorne drauf, die Herren mit einer Krawatte. Lustig sahen wir alle aus!

In the meantime they served the first course. Moules Frites with homemade mayonnaise and baguette. The ladies got a bib with a heart on the front, the gents got one with a tie. Oh we all looked so funny!

Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in WienZur Vorspeise wurde uns ein vorzüglicher Sauvignon Blanc aus Südfrankreich kredenzt. Die großen Miesmuscheln wurden in einer leichten Sauce aus Parmesan, Blauschimmelkäse und Weißwein auf den Tisch gebracht. Die Mayonnaise in Kombination mit den Muscheln war ein Gedicht und dann erst das Baguette, so eine Köstlichkeit haben wir bisher nur in Paris gegessen.

For drinks they brought us an outstanding Sauvignon Blanc from southern France. The mussels were served in a light sauce with Parmesan, blue cheese and white wine. The mayonnaise in combination with the mussels was absolutely excellent and the baguette, we haven’t had anything quite like it outisde of Paris.

Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in WienEigentlich hatten wir mit der Vorspeise schon genug und waren froh, etwas Pause zwischen den einzelnen Gängen zu haben. So konnten wir gemütlich plaudern und das Event richtig genießen.

Weiter ging der schöne Abend mit der Hauptspeise. In einer gusseisernen Pfanne wurden uns medium gegrillte Entrecôte in einer Sauce aus Rotwein, Champignons und Speck serviert. Dazu reichte man knusprige Pommes frites in einem kleinen Emaillegeschirr. Vorgewärmte Teller sorgten dafür, dass unser zartes Fleisch nicht auskühlte. Zu diesem Gang wurde uns ein französischer Rotwein serviert. Da wir leider keine Sommeliers sind, können wir über den Wein nur soviel sagen, er schmeckte wunderbar nach frischen Erdbeeren und ein klein wenig holzig. Aber wie gesagt, wir sind keine Weinkenner.

To be honest we’d had enough after the first course and were quite happy that they allowed us a little break in between courses. That way we had time to Chat and enjoy the event to the fullest.

The lovely evening continued with the main course. In a cast-iron pan they served us medium grilled Entrecôte in a sauce with red wine, mushrooms and bacon. We also got crispy fries in a lovely enamel pan on the side. Preheated dishes made it so that the meat did not cool down too much. With this course they also served French red wine. Since we are no sommiliers we can only say that we really enjoyed the wine, it tasted of strawberries and a little bit woody. But like I said, we are no wine experts.

Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in Wien Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in WienAuch dieser Gang punktete bei uns in fast allen Dingen. Einziges kleines Manko, die Pommes frites schmeckten ein wenig nach Frittierfett.

Wir waren im Flatschers Bistrot und Bar rundum zufrieden und sehr satt. In gemütlicher Runde ließen wir den Abend noch ausklingen. Gerne werden wir in das kleine Stück Paris in Wien zurückkommen, um ein bisschen französisches Flair zu genießen.

Again, we really enjoyed this course, only shortcoming were the fries, which tasted a bit like chip fat.

The Flatschers Bistrot and Bar really satisfied us. We let the evening come to a cosy end with a couple of friends. We’d love to come back to this little piece of Paris to enjoy a tiny bit of French atmosphere.

Flatschers Bistrot und Bar: Ein kleines Stück Paris in WienFlatschers Bistrot und Bar
Kaiserstraße 121
1070 Wien

Öffnungszeiten / Open:

Täglich 17:00 – 01:00 Uhr;

Flatschers Restaurant und Bar
Kaiserstraße 113-115
1070 Wien

Öffnungszeiten / Open:

Täglich 17:00 – 01:00 Uhr;

Yours, Ni

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

10 Kommentare

  1. Hmm… it looks like a bit of heaven in Vienna 🙂

    Carmelatte

  2. Von so einem Lokal träumt man! Das verstehe ich, dass Ihr Euch so wohl fühlt dort!
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  3. Tanjas Bunte Welt

    Es sieht auf jedenfall gut aus, sowohl das Lokal, als auch das Essen. Pommes stören mich jedoch etwas, da ich diese eigentlich kaum mag und hätte mir etwas anderes gewunschen, ala Paris
    Liebe Grüße

  4. Wie es scheint, ist es ein gutes französisches Restaurant und ihr habt es sehr genossen, klasse!Danke für den Tipp!
    Claudia

  5. 🙂 Das sieht ziemlich gut aus!
    Aber erst muß ich mal frühstücken…Pommes sind noch nix um diese Uhrzeit 😉
    Herzliche Grüße 🙂

Kommentar verfassen