Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Vor ein paar Tagen besuchten wir das Edvard im Kempinski. Schon seit einiger Zeit haben wir das „Drei Hauben Lokal“ im Visier. Nun war es endlich soweit und wir reservierten im Rahmen der Bierwochen einen Tisch.

Tolles Ambiente, zuvorkommendes Personal und traumhafte Gerichte, wir wurden keineswegs enttäuscht. Nur leider waren die Preise sehr astronomisch. Ich will jetzt auch nicht genauer darauf eingehen, nur soviel sei gesagt: In’s Edvard im Kempinski geht man nicht nur einmal so auf einen Sprung! Aber wir hatten genug Gründe zu feiern und man gönnt sich ja sonst nichts, richtig? 😉

A few days ago we went for a dinner to the restaurant Edvard Kempinski. We planned that for quite a while and now the time has come and we booked a table during the „beer weeks“.

A great ambiance, nice staff and amazing food, we were not disappointed. Only the prices were extraordinary. I don’t want to explain that right now, only thing left to say: Edvard Kempinski is not a restaurant were you just stop by. But we had enough reasons to celebrate and sometimes you need to allow yourself some luxury, right? 😉

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Nachdem es natürlich einen Dresscode gab, haben wir uns auch dementsprechend gekleidet. Für Alexandra und mich natürlich kein Problem, für unsere Männer eine Herausforderung. Es war an diesem Abend sehr heiß und schwül, bei diesen Temperaturen einen Anzug tragen ist bei unseren Monsieurs nicht so gut angekommen.

Of course there was a dresscode and so we dressed properly. For Alexandra and me this was not a problem, but our men faced a challenge. It was very hot and humid this evening and they were not super happy to wear a suit.

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Nichtsdestotrotz haben sie dann doch das Passende gefunden und los ging es. Wir hatten noch genug Zeit und so haben wir ein paar lustige Fotos mit unseren Herren gemacht. Ich glaube, es is das erste Mal, dass wir sie vor den Vorhang holen…

But they found the perfect outfits and we could start a great evening. We had enough time to make some funny pictures with our men. I think, this is the first time we show them to you…

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Ein Besuch im Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski

Gefallen Euch die Bilder?

Do you like the pictures?

Nicole

Brille / sunglasses: Kiwi Italien;
Kleid / dress: Italien;
Tasche / bag: & Other Stories;
Schuhe / shoes: Sandra Morales;

Nicole’s Monsieur

Hemd / shirt: Giorgio Armani;
Hose / trousers: J.Crew USA;
Slippers / shoes: Hilfiger;

Alexandra

Kleid / dress: Forever21;
Tasche / bag: Longchamp;
High Heels / shoes: Bershka;

Alexandra’s Monsieur

Hemd / shirt: Calvin Klein;
Uhr / watch: Casio;
Hose / trousers: Digel;

Yours, Ni

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

6 Kommentare

  1. 🙂 Das sieht nach einer netten Runde aus.
    Allerdings sieht Alex‘ Liebster ziemlich gequält aus… 😉 Ihm scheint das so gar nicht gefallen zu haben. Oder?
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

    • Alnis fescher Blog

      Liebe Claudia,
      Keine Sorge, wir hatten alle viel Spaß 😀 Nur die Anzugsache hat ihm nicht unbedingt gefallen 😛
      LG Alexandra

  2. Was für eine elegante Gruppe, ihr seht alle super aus!
    Danke, für die tollen und einfach natürlich schönen Fotos! Man sieht, ihr hattet viel Spaß, dass ist genial!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  3. Wow, dass ihr die Männer vor die Linse bekommen habt? Ganz toll! Und das Lokal muss ich mir merken. Obwohl, wenn es zu teuer ist vergeht mir dann auch schon mal der Appetit 🙂
    LG Natascha

    • Alnis fescher Blog

      Wir haben uns auch gewundert, aber es war dann doch recht unterhaltsam.
      Leider waren die Preise im Edvard schon sehr hoch, aber einmal wollten wir uns das Lokal ansehen, ob wir aber noch einmal hingehen werden, wissen wir nicht!
      Liebe Grüße an dich
      Nicole

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.