Das neue Sacher Eck in Wien

Das neue Sacher Eck in Wien

Vor ein paar Wochen waren wir mit lieben Freunden zum ersten Mal im neueröffneten Sacher Eck in der Wiener Innenstadt. Schon seit geraumer Zeit liebäugeln wir mit der neuen Location, aus Zeitgründen wurde es dann immer wieder verschoben, bis zu diesem Samstag.

Ich habe vorsorglich einen Tisch mit reserviert, denn man weiß ja nie. War aber nicht wirklich notwendig, es gab genug freie Plätze.

A few weeks ago we visited the reopened Sacher Eck in Vienna for the first time with a couple of friends. For a while now we have been thinking about going there but never quite had the time to actually do it – until now.

I made a reservation to be safe, you never know. Turns out it was not necessary, there was plenty of room.

Das neue Sacher Eck in Wien

Das neue Sacher Eck in Wien

Das neue Sacher Eck in Wien

Mit tollem Ausblick auf die Wiener Staatsoper und die Kärntner Straße werden im Sacher Eck Kaffee und Kuchen sowie herzhafte Schmankerl von Küchenchef Dominik Stolzer serviert. Passionierte Baristas sorgen für die Zubereitung von Wiener Kaffeespezialitäten.

Wir wurden freundlich in Empfang genommen und sofort zu einem schönen Ecktisch mit Blick auf Staatsoper und Kärntner Straße geleitet. Mein erster Eindruck: alles sehr gediegen, aber für meinen Geschmack etwas zu plüschig. Ich liebe Rot, aber das war mir dann doch einen Tick zu viel – roter Samt so weit das Auge reicht.

With a nice view of Wiener Staatsoper and Kärntner Straße we had some coffee and cakes as well as little delicacies by chef Dominik Stolzer. Passionate baristas take care of the Vienese coffee specialties.

We were taken to a lovely table in the corner with a view of the opera house and Kärntner Straße. My first impression, everything’s nice and tasteful but a little too fluffy for my taste. I love red but that’s just a tad bit too much – red velvet everywhere.  

Das neue Sacher Eck in Wien

Das neue Sacher Eck in Wien

Das neue Sacher Eck in Wien

Die kleinen Tische waren sehr geschmackvoll gedeckt, auf weißem Damast standen kleine Gläser mit Konfitüre und Honig. Die Frühstückskarte konnte sich sehen lassen.

Wir entschieden uns für das „Sacher Genussfrühstück“: Gebäck, Trüffelschinken, Vulcanoschinken, eingelegter Ziegenkäse, Schilcherkäse, saisonale Aufstriche, Räucherfisch, Ei Benedikt und ein Glas Sekt. Das Frühstück war zwar nicht gerade billig, aber sehr köstlich. Ab und zu kann man sich schon ein kleines Luxusfrühstück gönnen!

The little tables were set in a tasteful manner, there were little glasses with jam and honey on white damask. The breakfast menu was quite amazing.

We went for „Sacher Genussfrühstück“: pastries, truffle ham, vulcano ham, pickled goat cheese, schilcher cheese, seasonal spreads, smoked fish, eggs benedikt and a glass of Champagne. The breakfast was not exactly cheap but very tasty. Every now and then it’s ok to have luxury breakfast!

Das neue Sacher Eck in Wien

Fazit: Ein netter Platz, um in gemütlichem Ambiente den Tag mit einem guten Frühstück zu beginnen oder aber auch bei einem Gläschen Champagner gemütlich ausklingen zu lassen.

My conclusion: A nice place to start the day in a lovely atmosphere with a nice breakfast or to let it come to a peaceful end with a glass of Champagne.

Hard Facts

Sacher Eck
Philharmonikerstraße 4
1010 Wien
sacher.com

Öffnungszeiten / Open:

Täglich: 8:00 – 24:00 Uhr;

Yours, Ni

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Kommentare

  1. 🙂 Liebe Nicole,
    das sieht interessant aus und Euer Frühstück klingt extrem gut.
    Schön auch, dass es nicht so voll war!
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

  2. So mag ich es. Gediegen und eben typisch Wienerisch mit viel rotem Plüsch 🙂

    Liebe Grüße Sabine

    • Alnis fescher Blog

      Ok, recht hast du, aber mir ist es doch ein wenig zu plüschig!
      Liebe Grüße an dich und einen wunderschönen Nachmittag
      Nicole

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.