CC-Cream von POP BEAUTY

image
Nachdem ich soviel darüber gelesen habe, wollte ich die CC-Cream endlich einmal testen. Bei ASOS kaufte ich mir die CC-Cream von POP BEAUTY.

Nun, was sind CC-Creams eigentlich?

BB-Creams „Blemish Balm“ kenn schon fast jeder. Aber seit kurzem gibt es CC-Creams „Colour-Correction“. Diese sollen den Hautton korrigieren.
BB-Creams eignen sich für unproblematische Hauttypen. CC-Creams dagegen sorgen für eine Korrektur, also z.B. für das Mildern von Hautrötungen. Außerdem schenken sie uns, wie auch die BB Creams, einen makellosen und natürlich wirkenden Teint und ein ebenmäßiges Hautbild.

Die Anwendung:
Eine kleine Menge der CC-Cream auf die Fingerspitzen geben und diese auf den Stellen, die korrigiert werden sollen, auftragen. Dann sanft von innen nach außen verteilen.

Es gibt CC-Creams in bis zu fünf Farbnuancen. Ich habe die farblose gewählt und muss sagen, dass das Hautbild wirklich fast makellos wirkt und Rötungen verschwinden. Aufgrund der Anti-Aging-Wirkstoffe und Aufhellern eignet sich die CC-Cream auch sehr gut für reife Haut, außerdem schützen sie auch mit einem hohen Lichtschutzfaktor vor schädlichen UV-Strahlen.

Ich bin von der CC-Cream sehr begeistert und werde sie mir sicher wieder kaufen!

 Ni

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Das klingt ja wie ein Wundermittel. Gibt man das unter das flüssige Makeup?

Kommentar verfassen