Behind the scenes ;-)

Heute gibt es einmal nichts Neues über Beauty, Fashion, Reisen, Rezepte oder Lifestyle – heute will ich einmal über etwas schreiben, das mir schon lange am Herzen liegt.

Wie unsere treuen Leser sicherlich wissen, gibt es unseren Blog seit 29. März 2014.

Aber wie es soweit kam, wisst Ihr sicher noch nicht.

Ich persönlich bin seit Jahren modebegeistert, spätestens seit ich die Ausbildung zur Farb- und Stilberaterin gemacht habe.

Ich liebe die Stoffe, die tollen Farben – besonders haben es mir Seide, Leinen, Cashmere und Alpaka angetan.

So kam im Laufe der Zeit der Gedanke über Mode zu schreiben. Viele meiner Bekannten meinten: „Ach geh, es gibt so viele Blogger, wieder ein Blogger mehr“ usw…

Natürlich haben sie Recht, es gibt mittlerweile wirklich viele Blogger, erst gestern sah ich einen Bericht, in dem darüber gesprochen wurde, dass es alleine in Österreich 4000 Blogger gibt oder noch viel mehr.

„Jaja“ dachte ich mir und trotzdem, ich will das machen!

Nun wollte ich dies nicht alleine tun und da fiel mir sofort meine liebe Freundin – fast eine Tochter für mich – Alexandra ein.

Anfänglich wollte sie nicht so recht, sie hatte Bedenken und war davon nicht so angetan.

Aber mit der Zeit fand sie die Idee nicht so schlecht und binnen kürzester Zeit hatte sie einen tollen Namen für unseren Blog gefunden:  „Alnis fescher Blog“.

Al steht für Alexandra, Ni steht für Nicole.

Am 29. März war es dann soweit, unser Blog ging online.

Seitdem sind fast fünf Monate vergangen und wir hatten bis jetzt fast 8000 Besucher.

Wir beide lieben unser Baby und sitzen oft stundenlang, recherchieren und schreiben.

Viele Locations werden besucht, Fotos gemacht, bearbeitet und in unsere Beiträge eingefügt.

Das Ganze machen wir natürlich in unserer Freizeit, da wir ja beide einen Job haben.

Trotzdem bin ich sehr, sehr dankbar meine liebe Alexandra zu haben, denn ohne sie wären wir sicher nicht so weit, wie wir jetzt schon sind.

Durch die Nominierung für den Mode-& Lifestyle-Blog Award kommt in nächster Zeit eine große Herausforderung auf uns zu und wir hoffen dabei auf Eure Unterstützung.

So, jetzt sollte ich vielleicht einmal zum Schluss kommen, ich wollte einfach diese Zeilen schreiben, um Euch einen Eindruck zu vermitteln, dass das Bloggerleben kein Lotterleben ist, wir jedoch unseren Blog wirklich lieben und er nicht mehr weg zu denken ist.

Abschließend möchte ich mich auch bei Euch – liebe Leser – für Eure Unterstützung bedanken und sind gespannt, wohin die Reise noch geht.

Ni

image

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen