Mein begehbarer Kleiderschrank

Mein begehbarer Kleiderschrank

Ich bin in der glücklichen Lage einen begehbaren Kleiderschrank besitzen, das war nicht immer so. Früher, als wir noch eine Wohnung hatten, konnte ich mir diesen Luxus nicht leisten. Dabei hatte ich noch großes Glück, einen Vater, der Tischlermeister war, zu haben. Er sorgte dafür, dass ich all meine Kleidungsstücke (und glaubt mir, ich hatte schon in jungen Jahren unheimlich viele Klamotten) gut unterbringen konnte.

Nun wohnen wir schon sehr lange in meinem Elternhaus und somit war klar, ein Ankleidezimmer muss her. Anfänglich war es nur ein kleiner Raum, der mir aber in der Zwischenzeit auch zu klein wurde, großzügig habe ich ihn jetzt meinem Schatz überlassen. Nachdem meine Kinder das elterliche Nest verließen und somit zwei Zimmer frei wurden, habe ich beschlossen, eines dieser Zimmer als Ankleidezimmer zu benutzen. Ikea machte es möglich, Christoph, mein Sohn, zog aus und PAX ein.

Mein begehbarer Kleiderschrank

Mein begehbarer Kleiderschrank

Mein begehbarer Kleiderschrank

Natürlich hat es eine Weile gebraucht und ich bin noch immer nicht fertig, aber schön langsam nimmt es Formen an und ich kann Euch einen kleinen Einblick gewähren.

Als Farb- und Stilberaterin habe ich gelernt, wie man alles ordentlich nach Farben sortiert und griffbereit hat. Es geht auch ganz leicht, wenn man genau weiß, welche Farben einem stehen und welche nicht. Es ist dann auch sehr einfach alles untereinander zu kombinieren und man hat keinen Farbensalat im Schrank.

Meine Kaschmirpullis werden von mir regelmäßig mit einem Spezialspray eingesprüht und auch sonst werden teure Kleidungsstücke sorgfältig aufbewahrt. Spezielle, mit Stoff bespannte Kleiderbügel, sorgen dafür, dass man keine lästigen Ausbuchtungen an Hemden und Blusen hat, da bin ich sehr pingelig.

Mein begehbarer Kleiderschrank

Mein begehbarer Kleiderschrank

Mein begehbarer Kleiderschrank

Designertaschen werden immer mit Seidenpapier gefüllt, damit sie ihr Volumen nicht verlieren. Früher habe ich meine Taschen auch in Staubsäcke gepackt, damit habe ich aber aufgehört, es war mir dann doch zu umständlich.

Hüte und Kappen werden sorgsam in Hutschachteln verstaut, teure Lederhandschuhe werden mit Seidenpapier umwickelt. Manche von Euch werden sich jetzt denken: sie übertreibt es ganz schön. Das mag schon sein, mir ist es aber wichtig!

Ich muss aber zugeben, ich besitze noch einen großen Kleiderschrank, der steht in einem anderen Raum, hier befindet sich je nach Jahreszeit die Sommer- oder Wintergarderobe.

Mein begehbarer Kleiderschrank

Mein begehbarer Kleiderschrank

Mein begehbarer Kleiderschrank

Freilich habe ich sehr viele Kleidungsstücke, gerade als Bloggerin. Oft gehen wir in einer Woche auf mehrere Events, somit liegt es auf der Hand, eine abwechslungsreiche Garderobe zu besitzen.

Für mich ist das Ankleidezimmer auch noch Büro. Eine Couch, Ohrensessel, Truhe und ein kleiner Beistelltisch sorgen für Gemütlichkeit. Kerzen und frische Blumen dürfen auch hier nicht fehlen.

In den nächsten Monaten gibt es wieder ein Update und ich hoffe bis dahin endlich mein Ankleidezimmer fertig zu haben.

Yours, Ni

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. 🙂 Liebe Nicole,
    das sieht schön aus und ich kann mir vorstellen, wie wohl Du dich mit dieser Lösung fühlst!
    Schönen Tag und liebe Grüße
    Claudia Hillgruber

  2. Das sieht sehr stilvoll aus. Mir ist auch wichtig, dass Ordnung im Kleiderschrank herrscht. Sonst findet man nichts wieder 🙂

    Liebe Grüße Sabine

  3. Traumhaft! Der Vorteil eines Hauses ist, dass man viel Platz hat wenn die Kinder aus dem Haus sind! kkkkkk Ein Ankleidezimmer habe ich auch und ich bin sehr dankbar dafür, dass ich mir diesen Wunsch erfüllen konnte.
    Ich habe auch das Pax-System mit 8 Türen insgesamt, plus 4 Türen für meine Schuhe und Taschen. Außerdem steht in diesem Zimmer auch eine Kommode für meine Sonnenbrille, Schlafanzüge und für alle möglichen Kleinigkeiten. Für die Mäntel, Jacke & Co habe ich ein anderes Zimmer. Ja, ich kann mich wirklich nicht beschweren, ich habe viel Platz für meine Sachen! 🙂
    Liebe Grüße,
    Claudia

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.